Moderne Zeiten. Hanau 1848-1946

In keinem Zeitraum zuvor kam es zu so großen Veränderungen und Brüchen in Deutschland und der ganzen Welt, wie in dem Jahrhundert zwischen der 1848er-Revolution und dem Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg. Wie durch ein Brennglas lassen sich die Phänomene dieser Zeit an der Hanauischen Geschichte beobachten. Ob künstlerische Stile, modernes Bauen, Kriege und Krisen, der Kampf um Teilhabe oder die persönlichen Netzwerke in der Stadt – die Ausstellung des Historischen Museums Hanau Schloss Philippsruhe zeigt das ganze Panorama der Stadtentwicklung über ein bis heute prägendes Jahrhundert. Sie legt die demokratischen und freiheitlichen Aufschwünge in der Stadt, ebenso wie ihre Rückschläge dar. Auch wird die Entwicklung Hanaus zu einer industrialisierten Gewerbestadt mit ihren Innovationen und Missständen aufgezeigt. Im Zentrum stehen dabei Gemälde, Skulpturen und kunstgewerbliche Objekte von internationalem Rang. Sie offenbaren die herausragende künstlerische Qualität Hanauer Kunstschaffender wie August Gaul, Hugo Leven oder Wilhelm Wagenfeld und der Hanauer Zeichenakademie. Die neue Dauerausstellung verdeutlicht aber insbesondere ein Wesensmerkmal dieser Zeit: Die Zerrissenheit der Menschen zwischen rasantem Fortschrittsglauben und Flucht in vermeintliche Idyllen.

Wochentag: dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags, samstags, sonntags

Uhrzeit: 11:00 – 18:00

Wann?

01.03.2021 – 30.12.2024
11:00 – 18:00 Uhr

Wo?

Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe Philippsruher Allee 45
63454 Hanau
Routenplanung

Kontakt

06181/295-1799 museen@hanau.de

Veranstalter

Städtische Museen Hanau Philippsruher Allee 45
63454 Hanau
Bildnachweise/Urheberschaft: @

Teile diese Veranstaltung mit anderen